Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

1. Anmeldung

1.1. Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen bei Lanken Personalentwicklung & Berufliche Bildung hat schriftlich per e-mail oder Brief grundsätzlich bis 14 Werktage vor Beginn der Veranstaltung zu erfolgen. Es sei denn, die Veranstaltungsunterlagen lassen eine andere Frist zu.

1.2. Anmeldungen werden in ihrer Reihenfolge ihres postalischen Einganges berücksichtigt. Lanken Personalentwicklung & Berufliche Bildung bestätigt den Eingang der Anmeldung. Mit Zugang der schriftlichen Bestätigung kommt der Vertrag zustande.


2. Zahlungsbedingungen

2.1. Der Veranstaltungspreis ist unmittelbar nach Erhalt der Rechnung auf das in der Rechnung genannte Konto ohne Abzug zu zahlen.

2.2. Bei längeren Veranstaltungen kann Ratenzahlung vereinbart werden. Die entsprechenden Raten werden einzeln in Rechnung gestellt. Die Vereinbarung eines verbindlichen Zahlungsplanes ist möglich.

2.3. Zahlt die/der AuftraggeberIn den Preis bei Fälligkeit ganz oder teilweise nicht, so ist der offene Preis mit 8 Prozentpunkten über dem Basiszinnsatz nach § 247 BGB zu verzinsen. Der Basiszinssatz kann sich jeweils zum 1. Januar und zum 1. Juli eines jeden Jahres ändern. Die Zinsen sind monatlich nachträglich fällig und zahlbar.


3. Leistungsumfang

3.1. Der Veranstaltungspreis umfasst die Teilnahme an der Veranstaltung und die Ausstellung der Teilnahmebescheinigung. Weitere Kosten z. B. für Fachliteratur sind nur im Preis enthalten, wenn dies in den Veranstaltungsunterlagen ausdrücklich erwähnt ist.

3.2. Ein Erfolg ist nicht geschuldet. Bei Nichtbestehen einer schriftlichen Lernerfolgskontrolle kommt eine Minderung oder Rückforderung des Preises nicht in Betracht.


4. Rücktritt und Kündigung

4.1. Die/der AuftraggeberIn kann bis zu 10 Werktage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei Lanken Personalentwicklung & Berufliche Bildung. Es wird eine Bearbeitungspauschale von 25,-- EUR fällig. Bereits bezahlte Preise werden unter Abzug der Bearbeitungspauschale zurückgewährt. Nach Ablauf der 10 Werktage vor Beginn der Veranstaltung ist der volle Veranstaltungspreis zu zahlen, auch wenn eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht erfolgt.

4.2. AuftraggeberInnen oder stellvertretend ihre/seine zu unterrichtenden Teilnehmenden, die nur zeitweise an der Veranstaltung teilnehmen, sind zur Zahlung des vollen Preises verpflichtet. Eine Ermäßigung des Preises kommt nicht in Betracht.

4.3. Die Teilnahmeberechtigung kann auf eine/einen ErsatzauftrageberIn oder einen ersetzenden Teilnehmenden übertragen werden. Die/der ErsatzauftraggeberIn/ Ersatzteilnehmenden ist anzumelden.

4.4. Bei Veranstaltungen mit einer Dauer von über 6 Monaten kann die/der AuftraggeberIn mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende der ersten 6 Wochen schriftlich kündigen. Danach besteht ein Kündigungsrecht von 6 Wochen zum Ende der jeweils nächsten 3 Monate.

4.5. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.


5. Änderungsvorbehalt

5.1. Lanken Personalentwicklung & Berufliche Bildung ist bei Vorliegen wichtiger Gründe, insbesondere Verhinderung der/des Dozentin/Dozenten, zu geringe Teilnehmendenzahl oder ähnlichen Gründen, berechtigt, Veranstaltungen abzusagen. Die/der AuftraggeberIn wird hierfür unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Gezahlte Preise werden umgehend erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

5.2. Lanken Personalentwicklung & Berufliche Bildung ist berechtigt, Ort und Zeit der Veranstaltung zu ändern. Die/der AuftraggeberIn hat in diesem Fall ein Recht auf Rücktritt, wenn die Änderung nicht nur unwesentlich ist.

5.3. Ein Wechsel von DozentInnen wird vorbehalten.


6. Haftung

Lanken Personalentwicklung & Berufliche Bildung haftet auf Schadensersatz gleich aus welchem Rechtsgrund nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Der vorstehende Haftungsauschluss für einfache Fahrlässigkeit gilt nicht für die Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten. Hier ist er jedoch der Höhe nach begrenzt auf typische vorhersehbare Schäden aus Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


7. Urheberrecht


Die ausgegebenen Arbeitsunterlagen von Lanken Personalentwicklung & Berufliche Bildung sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einwilligung vervielfältigt werden.


8. Datenschutz


8.1. Lanken Personalentwicklung & Berufliche Bildung speichert die personenbezogenen Daten der Auftraggeberin/des Auftraggebers in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Abwicklung des mit der/dem AuftraggeberIn bestehenden Vertragsverhältnisses. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden nicht zu Werbezwecken genutzt.

8.2. Die Anschrift der Auftraggeberin/des Auftraggebers wird über die Teilnahmeliste den anderen Veranstaltungsteilnehmenden zugänglich gemacht, sofern sie/er nicht widerspricht.


9. Geltungsbereich


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ergänzend für sämtliche Verträge mit den AuftraggeberInnen unserer Veranstaltungen. Es sei denn, in den besonderen Vertragsbedingungen wird Abweichendes geregelt.


10. Nebenabreden


Abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.


11. Gerichtsstand


Gerichtsstand ist Eutin.